Ingenieurbüro Ries

Technik

Wärmebrückensimulation

Bei der Dämmung von Bauteilen können unter bestimmten Voraussetzungen, besonders an Gebäudeecken oder auskragenden Bauteilen (Balkone etc) Probleme auftreten.
An bestimmten Stellen können die Oberflächentemperaturen auf der Innenseite im Vergleich zum ungedämmten Zustand absinken und dadurch Tauwasser anfallen. Dies auch an Stellen wo vorher kein Problem bestand.
Um diese Problemstellen bereits vor Umsetzung der Maßnahmen identifizieren und vermeiden zu können, kann eine detaillierte Berechnung dieser geometrischen Wärmebrücken erfolgen.

Blower-Door-Test

Bei einem Blower-Door-Test wird die Luftdichtigkeit Ihres Gebäudes überprüft. Die beste Dämmung und die besten Fenster nützen nichts, wenn kalte Luft ungehindert an ihnen vorbeiströmen kann; auch ein gut gedämmtes Dach hat keine Funktion, wenn die im Haus erwärmte Luft durch Undichtigkeiten im Dach entweichen kann. Dieser Luftstrom wird durch den Kamineffekt im Haus noch verstärkt.

Thermographie

Mit Hilfe einer thermographischen Aufnahme Ihres Gebäudes können Schwachstellen aufgedeckt werden. Die Aufnahmen können nur nachts und nur im Winter durchgeführt werden; die betreffenden Räume sollten vorher ausreichend beheizt werden.
Thermographieaufnahmen können auch sinnvoll sein, wenn nach der Durchführung von Dämmarbeiten die Qualität der Ausführung kontrolliert werden soll.
Auf den Bildern lässt sich zum Beispiel leicht erkennen, wenn bei der Dämmung des Daches nicht ausreichend abgedichtet wurde oder Stellen aufgrund versteckter Lage "vergessen" wurden.

Impressum

Ingenieurbüro Ries | Dipl.- Ing. (FH) Sebastian Ries (freiberuflicher Ingenieur) | Maler-Becker-Straße 29 | 55124 Mainz
Tel.: 06131 - 49 82 81 5 | Fax: 06131 - 49 82 81 4 | | USt-Identnr.: 26/138/6255/9